Expertenvortrag zu Linked Open Data & Nomisma.org von Dr. Karsten Tolle

In der letzten Sitzung der AG Objekte.Digitalität.Hochschulen am 18.05.2021 hielt Dr. Karsten Tolle von der Goethe-Universität Frankfurt einen Expertenvortrag zu Linked Open Data im Rahmen des Projekts Nomisma.org, wobei sich im Diskussionsteil eine lebhafte Fragerunde zur konsequenten Anwendung von Semantic Web-Technologien anschloss.

Karsten Tolle ist Informatiker und Direktor des Frankfurt Big Data Lab. Sein Experteninput bei der virtuellen Sitzung der AG fokussierte als Best-Practice-Beispiel die gelungene Anwendung von Linked Open Data mit einhergehender Ontologie für die ausgewählte Materialgruppe der Münzen und weiter verknüpfbarer Materialien. Ganz konkret und wenig abstrakt wurde dabei der Nutzen und Wissensgewinn von Linked Open Data aufgezeigt. Das vorgestellte Verbundprojekt Nomisma.org ist ein internationales Konsortium mit renommierten Beteiligten (u.a. DAI mit der RGK, British Museum, Staatlichen Museen Berlin u.a.): http://nomisma.org/

Der interessante Vortrag ist aufgezeichnet worden und unter folgendem Link bereitgestellt: https://youtu.be/fmWvWLwFPTs


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.